Motilität der Speiseröhre

5 Beiträge Seite 1 von 1

Minusa

Beiträge: 3
Registriert: 19. Januar 2022 21:50

Beitrag von Minusa »
Mir wurde zu diesem Problem eine OP empfohlen. Ich habe beim Essen ständige Schmerzen beim Schlucken, so dass ich nur alle fünf Minuten einen Bissen runterschlucken kann. Soweit ich es verstanden
habe, verursacht das einen Reflux.
Kennt jemand oder hat jemand ebenfalls dieses Problem und kann mir Lösungen nennen.
Gibt es Ärzte, die sich darauf spezialisiert haben?
Ich würde mich sehr auf weitere Informationen freuen.
Vielen Dank!

Beate Wörner

Beiträge: 6
Registriert: 7. September 2021 09:12

Beitrag von Beate Wörner »
Guten Abend Minusa! Hattest du schon einen Breischluck im Krankenhaus? Schon genauere Untersuch im Krankenhaus? Hab eine Betroffene in meiner Gruppe werde mich mal umhören was Sie dagegen tut . LG. Beate

Minusa

Beiträge: 3
Registriert: 19. Januar 2022 21:50

Beitrag von Minusa »
Hallo Beate, ja im Krankenhaus war ich schon und bin immer noch in Behandlung. War schon
bei vielen Gastroenterologen. Leider keine Besserung. Auch die MCP Tabletten haben nicht lange geholfen.
Super, wenn du dich umhörst. Ich kann jede Unterstützung und Information sehr gut gebrauchen.

Vielen Dank!

Grüße

Lady in Yellow

Beiträge: 4
Registriert: 2. April 2021 14:01

Beitrag von Lady in Yellow »
Hallo zusammen, das Problem mit der Speiseröhre kenne ich auch. Man muss hier 2 verschiedene Dinge unterscheiden. Der Reflux ist ein Zurückfließen von Mageninhalt in die Speiseröhre, weil der Schließmuskel nicht mehr richtig funktioniert. Da helfen am besten Protonenpumpenhemmer, um die Speiseröhre nicht zu verätzen. Ein Breischluck kann das detektieren. Der war bei mir unauffällig. Trotzdem habe ich das Problem vor allem nachts. Ich schlafe mit erhöhtem Oberkörper. Der Effekt ist mäßig. Mir ist nicht bekannt, was noch gegen den Reflux hilft. Ich habe gehört, dass eine Nervenstimulation helfen kann. Genaueres weiß ich leider nicht.
Zum anderen gibt es die Schluckstörungen aufgrund der eingeschränkten Peristaltik der Speiseröhre. Dann fällt das Schlucken schwer, es würgt, rutscht nicht vorwärts. Außer gut kauen, langsam essen, eventuell dabei trinken, gibt es einen Eingriff, der heißt Bougieren. Dabei wird die Speiseröhre aufgeweitet, das Essen gleitet dann besser nach unten. Soweit ich weiß, wird das im Rahmen einer Magenspiegelung gemacht. Einen guten Gastroenterologen zu finden, ist schwer. Die meisten habe keine Ahnung, was Sklerodermie alles kann. Eine sehr gute Adresse ist das israelitische Krankenhaus in Hamburg. Gerade was die Speiseröhre betrifft, haben die eine hohe Expertise. Sie sind Deutschland weit führend. Wer den Weg nicht scheut, ist dort sicher gut aufgehoben. Gute Besserung!

Minusa

Beiträge: 3
Registriert: 19. Januar 2022 21:50

Beitrag von Minusa »
Vielen lieben Dank für die Ausführungen und den Hinweis auf das Krankenhaus.

Viele Grüße
5 Beiträge Seite 1 von 1