Physiotherapie / Ergotherapie

Was kann man als Patient selbst tun? Begleitende Behandlungen?
3 Beiträge Seite 1 von 1

Luise

Beiträge: 1
Registriert: 13. April 2021 18:49

Beitrag von Luise »
Hallo zusammen, kann mir jemand einen Physio- oder Ergotherapeuten in Stuttgart oder Umgebung empfehlen? Ich habe aktuell starke Schwellungen an den Händen und diverse offene Stellen.
Habt ihr diesbezüglich Erfahrungen?
Was wird gemacht und wie gut hilft es?
Freue mich auf eure Antwort,
Luise

Beate Wörner

Beiträge: 6
Registriert: 7. September 2021 09:12

Beitrag von Beate Wörner »
Guten Abend Luise !Habe eben erst gelesen ,dass Du einen guten Physiotherapeuten oder Ergo. suchst Hoffe du hattest Erfolg bei deiner eigenen Suche ! Leider komm ich aus dem Hessenland und kann Dir keinen Physio in deiner Gegend empfehlen . Hier im Forum kannst Du ja auch versuchen selbst Lymphdrainage an Dir zu machen ! Hoffe,du hast dies schon gesehen unter Vidios von Katharina die das hier ganz hervorragend macht . Besser ist natürlich man hat eine gute Praxis wo man die Woche sich in gute Hände begeben kann um sich lyphmen zu lassen wenn man die Zeit dazu findet . Man hält besser durch mit Ergotherapie und Lymphdrainage oder dann auch noch Atemgymnastik ! Bei Kieferbeschwerden kannst Du Dir auch noch CMD verordnen lassen . Eine gute Knirscherschiene entlastet auch das Kiefergelenk ! Das macht der Zahnarzt wenn Du es immer brauchst sollte auf dem Rezept stehen haben
" Außerhalb des Regelfalls" ! Auch auf dem Lymphdrainagerezept sonst bekommst Du zu wenig verschrieben . Dazu muss ich immer zu einem Hautarzt gehen .Würde Dir wenn Du offene Stellen hast empfehlen erstmal einen Hautarzt aufzusuchen ,falls Du das noch nicht gemacht hast ! Ich hoffe ich konnte Dir ein paar Tipps geben ! Alles Gute LG. Beate

Ostfriesin

Beiträge: 5
Registriert: 6. April 2021 11:13

Beitrag von Ostfriesin »
Moin Luise, den Ausführungen von Beate habe ich kaum etwas hinzuzufügen. Trotzdem einige kleine Anmerkungen, die Dir vielleicht von Nutzen sein Können. Ich selbst habe systemische Sklerodermie, wichtig ist, das Du Dich schlau machst, welche Arten von Behandlungen Dir aufgrund Deiner Diagnoseschlüsseln zustehen. Infos über Deine Krankenkasse oder im Internet. Die Diagnoseschlüsseln müssen auf den jeweiligen Verordnungen angegeben werden. Ich habe z.b. Physiotherapie KG, Lymphdrainage, Podologie, Ergotherapie und eine sog. Beißschiene vom Zahnarzt für die Nacht. Keine Zuzahlung bei der Schiene wenn vom Arzt der Diagnoseschlüssel vermerkt ist. Die Behandlungen sind in der Regel 2-3 x wöchentlich als Dauerrezept. Durch meinen Umzug von Hessen nach Ostfriesland weiß ich wie schwierig es ist eine Physiopraxis zu finden. Mein Tipp, hartnäckig dranbleiben, positiv eingestellt sein und evtl. in eine Praxis vielleicht nach und nach „einzuziehen“. Ich habe 6 Monate gebraucht und habe alle meine Behandlungen in einer sehr guten Praxis, nachdem ich so vorgegangen bin. Besser auf Warteliste, als gar keine Liste. Bis dahin versuche es, wie von Beate erwähnt online mit Katharina. Kann ich nur empfehlen im Montag abends. Ein großer Gewinn für uns Sklerodermie Patienten. Viel Glück, es wird. Nicht aufgeben. Grüße Conny
:D Carpe Diem
3 Beiträge Seite 1 von 1