Grippevirus mag keine Seife!

Gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife

ist eine wirksame Maßnahme das Infektionsrisikos zu reduzieren. Denn das Influenza-Virus ist umhüllt mit einer Membran, einer hauchdünnen Wand, und dadurch empfindlich gegen Tenside. Neben dem Waschen mit Seife ist die zusätzliche Verwendung von alkoholbasierten Händedesinfektionsmitteln ein weiterer Schutz.  (Quelle: Ärztezeitung 21.11.2018)

Hygienemaßnahmen helfen zwar das Risiko zu minimieren, ersetzen aber keine Impfung – bitte reden Sie mit Ärzten.